Andrea Baumann

Federica Bubani

Cecilia Coppola

Sara Dario

Melanie van der Donk

Elsi Tischkultur

Maria Fischer

Giovelab

Impronte Gioielli

Andreas Hinder

Hollyaroh

Kühn Keramik

Manufacture de Digoin

Rina Menardi

Neuzeughammer-Porzellanmanufaktur

Marianne Seitz

Kurt Spurey

Pamela Venturi

Olivia Weiß

Josef Wieser

Frischer Wind für den Tisch

Handgefertigte Teller sind Objekte, die ferne Geschichten und Traditionen erzählen können. Bunt oder einfarbig, kreativ und einzigartig. Sie sind perfekt für einen originell gedeckten Tisch. Es gibt Stücke, welche die Handwerkskunst der Vergangenheit nachzeichnen und andere, die sie auf moderne Weise neu interpretieren. Wir mögen beide, weil sie die Kreativität des Augenblicks am besten repräsentieren können.

Welche Teller wählen?

Sie sind bereit, sich auf handgefertigte Teller zu konzentrieren, um Ihre Sammlung zu beginnen?  Es gibt Handwerksbetriebe, die uns mit ihren besonderen Kreationen einfach sprachlos machen. Es sind magische Orte, die seit Jahrzehnten Wunder hervorbringen.

Wir haben für Sie die schönsten gesammelt. Ob Porzellan, Steinzeug oder Steingut, was sie alle gemeinsam haben: Sie sind besondere Objekte zum Vorzeigen. Nicht um in irgendeinem Schrank aufbewahrt zu werden und auf eine gute Gelegenheit zu warten. Stellen Sie sie auf den Tisch, um diesen zu verschönern und das Beisammensein mit Familie und Freunden zu zelebrieren.

Hier ist unsere Auswahl:

Studio Potomak, von Donatella Parotto und Mauro Bonvecchio 1982 gegründet, fasziniert mit handgefertigtem Porzellan, das kostbar aber alltagstauglich ist.  Die Idee, Teller in verschiedenen Farben zu verwenden, bunt oder dezent, ist ein Stil, der vielen gefällt.

 Rina Menardi  feiert die Handarbeit mit Geschmack und glamourösem Stil. Ihre Formen beeindrucken mit klaren Linien und einer sanften Bewegung. Gemeinsam mit den eleganten Farben entstehen ganzheitliche Kunstobjekte in höchster Vollendung.

  Hans Fischer fertigt seit knapp vier Jahrzehnten Irdenware mit Leidenschaft und Kreativität. Die bunt bemalten Teller sind so schön, dass viele sie schon sammeln. Spontane, teils ironische Motive, aber auch zierliche Girlanden oder wilde Pinselstriche schmücken seine handgefertigten Wunder.

 

Birgitta Schrader gießt mit technischer Raffinesse Teller aus durchgefärbtem Limogeporzellan, deren sinnliche Haptik unvergleichbar ist. Sachliche Eleganz und Feinheit, die auch in der Haubenküche gefeiert wird.

 

Veronika Thurin würdigt das Handwerk mit stilsicherem Charakter. Ihre handgedrehten Porzellanteller sind inspiriert von der Farbe Grün. Entstanden ist eine authentische Komposition von gelb bis dunkelgrün, grau und türkis, die bunt gemischt auf jedem Tisch ein Kunstwerk entstehen lässt.

 

Nicolas Veneziano begeistert mit bunten, fröhlichen Tellern in außergewöhnlichen Farben, die sich wunderbar sowohl zu feinem Porzellan als auch zu bemalter Keramik kombinieren lassen und so das bestehende Geschirr kunstvoll neu interpretieren.  

Suche